Harmonie Kraft Balance

Harmonie Kraft Balance
Harmonie Kraft Balance
Harmonie Kraft Balance
Harmonie Kraft Balance
Direkt zum Seiteninhalt

Lebenswert

Es passiert gerade sehr viel rund um uns! Manche Menschen bekommen schlimme Befunde, manche verlieren plötzlich Menschen, andere werden vor Konfrontationen gestellt, die sie aus der Lebensmitte werfen.
Mir ist in den letzten zwei Wochen wieder sehr bewusst geworden
Monika Andrea Schembera | 29/10/2019

Warum sieht niemand was ich brauche?

Du bist in einer Beziehung und egal was du versuchst, es läuft nicht gut. Du hast immer wieder Themen in der Arbeit mit Kollegen, vielleicht auch mit deinen Eltern, oder Kindern?
Immer wieder fragen mich Klienten und Bekannte was sie tun können, dass sich das Gegenüber verändert.
Monika Andrea Schembera | 12/10/2019

Folgst du deinem Weg?

Deinem Weg folgen oder doch lieber nicht? Es ist immer eine schwierige Entscheidung, ob es ein neuer Job ist, ein neues Kleid oder eine Wohnung/ein Haus oder aber auch ganz schwierige
Monika Andrea Schembera | 29/9/2019

Bist du bereit?

Bist du bereit für deinen Weg oder bist du immer noch davon überzeugt, dass es Wunder gibt, die dir zum Erfolg helfen?
Was ist überhaupt mit Erfolg gemeint? Ich meine damit, wie du deine Beziehung gestaltest, deinen Beruf, deine Berufung, deinen Wunsch nach Familie, Partnerschaft und noch vieles anderes……

Wann hast du dich das letzte Mal damit auseinandergesetzt, bzw. was bist du bereit dafür zu tun? Ich höre stets von Menschen, die etwas verändern wollen, egal ob in der Beziehung, im Beruf oder auch am Körper, ich bemühe mich, ich habe es schon einmal geschafft, ich arbeite daran……
Was würdest du dafür einsetzen, wenn es wirklich leicht ginge, die Veränderung endlich zu 100% umzusetzen?
Welche Muster und Ausreden hast du stets, um nicht wirklich selbst etwas zu tun?
Was müsste sich zeigen, um GLÜCKLICH zu sein? Bist du jemand der andauernd wieder aufgibt, und zu schnell die Flinte ins Korn wirft?
Oder gehörst du zu jenen, die ja schon so viel verändern? Aber der Chef, der Partner, die Mutter, die Kinder, die Politik, das Wetter, mein Körper, meine ……….
Entscheidest du dich für dich oder für die Ausreden, die dir jetzt gerade, ja jetzt gerade einfallen? Ich kenne das auch und ja es ist nicht immer leicht, das sage ich auch nicht? An sich zu arbeiten, am Erfolg, am Gewicht, an der Beziehung an der Veränderung, ist tägliche Knochenarbeit.
Ja und ich stehe dazu, auch ich habe viele Muster bekämpfen müssen, die in mir ständig wiederkommen und ich darf immer noch daran arbeiten. Doch weißt du was, ich will nicht in einigen Jahren sagen müssen, ach das Leben, es war so schwer, hätte ich es gewusst, dass ich so lange lebe, hätte ich mich getraut etwas zu ändern, doch jetzt ist es zu spät!!!
Was ist, wenn du einfach einmal dein Anders sein lebst und dazu stehst?
Was wäre, wenn du heute die Entscheidung triffst auszusteigen aus den Mustern, die du dir selbst jeden Tag neu einredest, es ja nicht allein zu entscheiden zu können. Es liegt ebenfalls daran, dass ich es mir nicht leisten kann, der Mann spielt nicht mit, die Kinder, mein Umfeld…
Und schon wieder bist du in der Negativschleife!!!!!!!!
Was wäre, wenn du dir jeden Tag vornimmst ein Muster in Angriff zu nehmen? Was wäre das für eine Leichtigkeit für dich, die Veränderung kommt sofort, glaube mir, die Ausreden machen dich schwer, unrund, negativ….
Sobald du dich für dich entscheidest, alles was du für dich jetzt verändern kannst, wird dich zu einem Höhenflug bringen. Ich erzähle das nicht einfach aus einer Laune heraus, es stimmt.
Schau wir wollen alle Frieden, doch niemand ist bereit, Frieden mit sich und seinem Nächsten zu schließen! Egal was dir passiert ist, es entschuldigt nichts an dem, was andere dir vielleicht angetan haben oder du erleben musstest, doch es ändert nichts daran, wenn du immer und immer wieder an das denkst, davon redest oder der oder demjenigen zeigst, was es mit dir gemacht hat. Und erzähle mir nicht, ich bin mit allem in Frieden! Warum musst du dann fortwährend über deinen Ex reden, über deine Nachbarn oder AUCH ÜBER das, was dir gestern passiert ist. Du darfst dich kurz ausheulen, aber dann reicht es! Denn es ist Vergangenheit und du kannst es jetzt nicht mehr rückgängig machen oder verändern. Wenn du dich immer noch ärgerst oder schlecht fühlst, glaubst du, dass es dadurch etwas verändert? Du kannst nochmals sagen: deine Kindheit war schlimm, deine Mutter hatte etwas gemacht, dein Vater hat euch verlassen……..
Vor wie vielen Jahren ist das bitte passiert? Jahre, Monate……… und es hindert dich noch pausenlos daran einen gesunden Körper, Erfolg in der Beziehung oder im Beruf zu haben?
Wau echt schlimm, doch es ändert nichts und du veränderst dabei ebenfalls nichts….
Bestimmt denkst du jetzt, ja aber…………….
Ich sage dir jetzt etwas, das kannst du dir aufschreiben, vorsagen oder was du willst.
Er = folg
Ja was auch immer du für einen ERFOLG willst, er folgt dir? Was ich damit meine? Es folgt dir andauernd das, an das du denkst, wo dein Fokus ist! DU allein kannst es verändern, dann wird sich ebenso dein Umfeld verändern?
Z. B. du willst, dass dein Chef sich ändert, wir wollen viel, alle wollen wir viel, doch Veränderung beginnt mit dir, deinem Einsatz und deiner Entscheidung.
Fokussiere dich auf dein Ziel und nicht darauf was dich hindert! Schaue es dir noch einmal an, wenn du willst, aber dann entscheide dich für das, was du haben willst, was du sein willst, wo du sein willst, mit wem du es sein willst……………
Trifft deine Entscheidung und steh dazu.
Setze deine Aktionen, dann kommen die Reaktionen, deine Resonanz sendest du aus, denke groß, dann wirst du auch groß!
So jetzt genug geplaudert!

Was bist du jetzt bereit für einen Einsatz zu bringen?
Monika Andrea Schembera | 22/5/2019

Verwechslungsgefahr Mutter-Vater-Frau-Mann

Bald ist Muttertag und daher brennt es mir fast unter den Nägeln, euch diesen Artikel zu schreiben. Immer wieder erfahre ich in meiner Praxis, in der Beratung und im Coaching, dass sich Männer fast eingeengt fühlen von uns Frauen. Vor allem die Frau, die gerne die Mutterrolle auslebt und die Kinder vielleicht bereits erwachsen sind, es über sich ergehen lassen müssen und die Frauen, die ihre Männer wie kleine Jungs behandeln. Was ich dabei meine ist, dass mir einige meiner männlichen Klienten erzählt:
Weißt du, meine Frau meint es ja gut, aber
Monika Andrea Schembera | 6/5/2019

Warum lasse ich mir immer noch etwas überstülpen?

Warum lasse ich mir immer noch etwas überstülpen? Warum haben wir Angst unser eigenes Leben zu leben? Immer wieder erklären mir Menschen, ja das gehört sich so, ich muss das doch tun. Warum musst du eigentlich etwas tun, das dich verletzt, schwächt und klein macht?
Monika Andrea Schembera | 13/4/2019
Zurück zum Seiteninhalt